C4257D1C-149E-404C-A3C6-4452B10E8F34_1_2

ÜBER MICH

  • glaube an das Gute im Menschen

  • bin verträumt und lasse mich gerne verzaubern

  • liebe die Natur, den Wind, Berge und Wasser

  • bin sehr empathisch

  • versuche mich stetig weiter zu entwickeln 

  • lache viel über mich selbst

  • bin eine Kämpferin und gebe niemals auf

  • kann nicht glauben dass ich erst/schon 30 bin

  • lese am liebsten Bücher von Paulo Coelho

  • bin verliebt in den besten Mann auf diesem Planeten

  • bin strukturiert und dennoch verplant

  • bin verkopft und entscheide doch aus dem Bauch heraus

  •   bin sehr vielfältig und habe großes Interesse an Neuem

 

EINEN EIGENEN BLOG SCHREIBEN

ist wie nachdenken, nur krasser.

Gar nicht so einfach den ersten Blog-Beitrag zu beginnen. Hi, mein Name ist Nicole und ich bin 30. Warum tue ich das hier eigentlich? Berechtigte Frage. Ich habe vor vielen Jahren schon einmal geschrieben und ich habe mich dabei sehr gut gefühlt. Vor kurzem habe ich wieder mit dem aufschreiben meiner Gedanken begonnen und wurde dann von meinen Mitmenschen dazu ermutigt diese Gedanken zu teilen. Mein Freund sagte zu mir, dass meine Texte von mehr Menschen gelesen werden müssen. Jetzt wage ich es. Ich möchte hier über das Leben schreiben, über mein Leben schreiben, meine Gedanken und Gefühle in Worte fassen, was mir gleichzeitig dabei hilft manche Themen besser anzugehen oder zu verstehen. Ich möchte mit Menschen Augenblicke und Momente teilen die nachdenklich machen, Freude bereiten oder einfach nur kurzfristig ablenken, denn man muss sich nicht immer mit allem sofort auseinander setzen.

Kennt ihr das wenn man etwas sagt und dann gleichzeitg mit erschrecken feststellt; hups, hab ich das gerade laut gesagt?! So ähnlich ist es mit dem schreiben. Meine Finger fangen das Tippen an und so schnell kann ich manchmal garnicht denken, steht da schon was. Und diese Worte sind meist die ehrlichsten. Ich möchte hier schreiben um anderen das Gefühl zu geben nicht alleine zu sein. Das Internet bietet eine Chance für Menschen die für sich leben, nicht die Möglichkeit haben laut zu sagen was sie gerade beschäftigt, sich für ihre Gefühle oder Situation schämen. Auf einem Blog kann man etwas  lesen und erfahren um sich im besten Fall weiter entwickeln zu können. Man bekommt Möglichkeiten aufgezeigt, wie man etwas erreichen kann wenn man es nur will. Es entsteht vielleicht der Ansporn jetzt die Veränderung zu beginnen. Ich mache mir während ich an meiner Website arbeite natürlich Gedanken wie viel ich preis geben möchte. Was sollen die Menschen über mich Wissen und was interessiert euch? Ich bin mir ja noch nicht mal sicher ob ich dich oder euch ansprechen soll. Ich möchte schreiben weil mir danach ist und nicht weil es von mir erwartet wird. Ich werde auch in dieses Projekt reinwachsen und wer weiß, mich sogar mit der Hilfe von dir weiterentwickeln.

Um ehrlich zu sein bin ich ziemlich aufgeregt wenn mein Blog online geht. Ich bin dann, ganz förmlich ausgedrückt, transparent. Ich bin durchschaubar, lichtdurchlässig oder nachvollziehbar. Im endefekkt bin ich echt. Durch meine Ehrlichkeit, Zielstrebigkeit und Menschlichkeit werden mir Türen offen stehen durch die ich treten darf. Es kann nun jeder lesen was ich hier schreibe und von mir preisgebe, ich glaube aber nicht das mich dies einschränkt, sondern eher stärker macht. Jetzt habe ich die Mögklichkeit jedes mal wenn ich hier schreibe nur Zeit mit mir zu verbringen, dich zum nachdenken zu bringen oder vielleicht sogar zum lächeln.

Nicole

615C9581-FFFD-48BA-81E0-DD284FD47F62_edited.jpg